Sehenswürdigkeiten und Ausflüge für Norddeich und Umgebung

Seehundstation Norddeich

In der Seehundstation Nationalpark-Haus zieht ein Team von Profis und freiwilligen Helfern diese verwaisten Seehunde, sogenannte „Heuler“ auf, bis sie wieder in die Nordsee zurückgebracht werden und dort überleben können. Ausstellungen, Veranstaltungen und die Meeressäuger selbst vermitteln die verantwortungsvolle Aufgabe im Umfeld des Niedersächsischen Wattenmeeres, das als Nationalpark und Biosphärenreservat besonderen Schutz genießt und gleichermaßen als Erholungsgebiet für Urlaubsgäste dient.

Teemuseum Norden

Das Ostfriesische Teemuseum ist ein einzigartiges Spezialmuseum zum Thema Tee und zugleich ein Besuchermagnet in Norden-Norddeich. Auf über 1000 qm Ausstellungsfläche werden Anbau, Ernte und Verarbeitung des Tees ebenso anschaulich dargestellt wie dessen gesellschaftliche Bedeutung aufgezeigt wird. In verschiedenen Ländern haben sich unterschiedliche Rituale rund um den Tee entwickelt. Ostfriesland kommt mit seiner Teekultur eine besondere Bedeutung zu.

Ocean Wave Norddeich

Im großen Wellenbecken herrscht halbstündlich für acht Minuten Wellenbetrieb. Ideal zum Tauchen, Surfen oder um sich einfach treiben zu lassen! Oder lehnen Sie sich auf unseren Strandliegen zurück und schauen den anderen beim Planschen zu. Die Gastronomie mit Restaurant und Snackbar hat für jeden Geschmack und zu jeder Gelegenheit etwas leckeres zu bieten. Sie werden sehen: Meer Erlebnisbad geht nicht!

Surfschule Norddeich

Kitesurfing

Der Spot bietet Windsurfern und Kitesurfern ein riesiges stehtiefes Flachwasserrevier, das bei allen Windrichtungen funktioniert. Hier kannst Du ganz entspannt nach Lust und Laune kiten und windsurfen. Bitte halte Dich dabei an die Sicherheitsabstände und respektiere die Grenzen des Reviers.

Nordisch 23 Bowling Bistro und Sky

Nordisch 23

Im Nordisch 23 können Sie in schöner Atmosphäre ein Urlaubstag ausklingen lassen. Das Bistro lädt zum verweilen ein und auch auf der Bowling Bahn können Sie schöne Stunden verbringen.

Fischerort Greetsiel

Hafen Greetsiel

Wer nach Greetsiel kommt ist eingefangen vom zauberhaften Anblick eines Puppenstubenortes mit historischen Giebelhäusern aus dem 17. Jahrhundert, dem über 600 Jahre alten Fischerhafen mit seiner beeindruckenden Krabbenkutterflotte, den berühmten Greetsieler Zwillingsmühlen und malerischen Gassen. Wohl nirgends ist Ostfriesland uriger und typischer als hier: Gulfhöfe, Windmühlen, Häuptlingsburgen, der höchste und einer der kleinsten und berühmtesten Leuchttürme Deutschlands – der Pilsumer Leuchtturm – und die Weite prägen das Landschaftsbild. Hier kann man sich erholen und die Ruhe genießen. Für aktive Urlauber gibt es ein abwechslungsreiches Angebot. Ob hoch zu Ross, mit dem Fahrrad, im Boot oder Kanu, auf ausgeschilderten Nordic-Walking-Routen – die Krummhörn lässt sich auf vielfältige Weise erkunden. Wohlfühlen ist das Motto der „Oase“ in Greetsiel mit einem Schwimmbad, verschiedenen Saunabereichen und weiteren Gesundheitsangeboten.